Ein Onlinereiseführer über den Norden Portugals.
Hier finden Sie Reiseinformationen über das Gebiet zwischen Guarda, der höchst gelegenen Stadt Portugals, am Rande der Serra da Estrela und dem Rio Minho, der nördlichen Grenze des Landes.
   Hier liegt die „Wiege” Portugals. Der Rio Minho bildet die Grenze zwischen Portugal und Spanien. Sie gilt als die älteste Staatsgrenze Europas.
   Die Mauren, die Portugal über fünf Jahrhunderte lang beherrschten, konnten diesen Landstrich nie ganz erobern und schließlich ging von hier mit dem Sieg, von Afonso Henriques 1139, die christliche Rückeroberung des Landes aus.
   Heute ist der Nordwesten das wirtschaftliche Zentrum Portugals, während im Nordosten des Landes das Leben, scheinbar wie eh und je, seinen gemächlichen Gang geht.
   Vom Massentourismus ist der Norden Portugals bisher weitgehend verschont geblieben und wird es wohl auch immer bleiben. Obwohl es mittlerweile eine gute touristische Infrastruktur gibt.